Kurz & aktuell: Little Joe (2019)

Arbeitsplatz Genlabor: Forscherin Alice mit ihren vielen Little Joes. (c) Coop99 Filmproduktion.

Forscherin Alice hat mit einer noch unerprobten Methode eine Blume gezüchtet, die glücklich macht. Für ihren Arbeitgeber eröffnet sich ein kommerzieller Markt, etwa bei der Behandlung von Depressionen.

Bei der Vermarktung darf nun nichts dazwischenkommen, gravierende Nebenwirkungen beispielsweise. Solche bemerkt die allein erziehende Alice zuerst an ihrem Sohn Joe, nachdem sie, zerrissen zwischen ihrem Beruf und ihrer Rolle als Mutter, Joe unerlaubterweise eine dieser Blumen, einen Little Joe, mit nach Hause bringt.

Was tut man, wenn man merkt, dass man einen schwerwiegenden Fehler begangen hat? Und wie geht man im Team damit um, wenn dadurch die eigene Karriere gefährdet ist?  


Für wen?

  • (Alleinerziehende) Eltern mit einem beruflichen Passion-Project
  • Wissenschaftler*innen, die sich mit ethischen Fragen herumschlagen
  • Forscher*innen, Beschäftigte und Studierende in der Gentechnik
  • Studierende und Absolvent*innen der Biologie bzw. Botanik, die noch nicht wissen, was sie beruflich machen sollen.

Little Joe (Little Joe – Glück ist ein Geschäft). GB/D/A, 2019.
Regie: Jessica Hausner. Buch: Jessica Hausner & Géraldine Bajard.
Mit Emily Beecham, Ben Whishaw und Kerry Fox. Produktion: Coop99 Filmproduktion, Arte, BBC, BR, ORF u.a. Deutscher Verleih: X Verleih AG
Kinostart: 09.01.2020.

In einigen Programmkinos zu finden, siehe z.B. Moviepilot.

Der deutsche Trailer von „Little Joe“. (c) X Verleih AG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.